Back
Back

Der Umweg

The Detour

Spielfilm
Feature film
Feature film TV
Feature film | 3D
Documentary
Documentary TV
Documentary | 3D
|
Frouke Fokkema
|
2000
WebsiteKino-FinderFind a cinemaDVDDVDDVDBlu-rayiTunesFlimmit

Der Umweg ist ein internationaler Spielfilm der Drehbuch-, Theaterautorin und Filmemacherin Frouke Fokkema. Die Regisseurin hat bereits mit "Vigour" und "It will never be spring" zahlreiche internationale Preise gewonnen.
Mit Der Umweg kehrt sie zu den Quellen ihrer dramatischen und filmischen Arbeit zurück.

Der Umweg beschreibt die Bewusstwerdung einer jungen Frau, in der Leidenschaft und Anziehung eine wichtige Rolle spielen. Über das Werk des berühmten österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard und die Bekanntschaft dieser charismatischen Persönlichkeit erfährt sie ihre eigene Bestimmung zur Schriftstellerin. Die Hauptfigur der Joana ist inspiriert von der persönlichen künstlerischen Bewusstwerdung Frouke Fokkemas. Der Film handelt aber auch von dem universellen Reigen von Anziehung und Zurückweisung und von der Unmöglichkeit, dem anderen wirklich nahe zu sein.
Joana ist eine junge Frau, die sich nach einer gescheiterten Beziehung ohne Halt wiederfindet. In der Person und dem Werk des Schriftstellers Thomas Bernhard erfährt sie eine verwandte Seele. Sie erliegt völlig seinen Obsessionen von Selbstmord, Einsamkeit und der Unmöglichkeit von persönlichen Bindungen. Als sie sich entschließt, der Einladung einer Zufallsbekanntschaft in die Pyrenäen zu folgen um dort Ziegen zu hüten, macht sie einen Umweg über Österreich. Überall trifft sie auf Zitate aus Bernhards Büchern - es ist, als ob sie in sein Universum eintauche. Schließlich besucht sie den Schriftsteller, doch eine Annäherung ist nicht möglich.

Joana verlässt Thomas Bernhard und fährt nach Südfrankreich, wo sie ein erotisches Verhältnis zu Camille, dem Besitzer der Ziegenherde, beginnt. Als dieser erkennt, dass in Joanas von Thomas Bernhard dominierten Welt kein Platz für ihn ist, rächt er sich und Joana verlässt ihn. Sie kehrt nach Österreich zurück, findet Bernhard in Wien und gesteht ihm ihre Liebe, was er mit der Maxime „alles kommt, alles geht“ kommentiert. Jahre später gesteht er sich jedoch ein, dass seine Maxime doch nicht richtig war, denn Joana hat ihn nicht vergessen. Sie ist Schriftstellerin geworden und das Band, das sie mit ihrem „Meister" verbindet, ist stärker als zuvor.

Premiere: 23. September 2000
Premiere location: Nederlands Film Festival Utrecht

The Detour is about a young woman travelling through Europe in search of herself and the truth of life. It is based on meetings between goatherd Joanna and Austrian author and playwright Thomas Bernhard. Joanna is lost after her boyfriend dumps her at a Women's Relief Centre in Rotterdam. She works in a library and visits the theatre, where she first sees a play by Thomas Bernhard. Bernhard's philosophy permeates Joanna's thoughts. When Camille invites her to visit the French Pyrenees, she accepts. On the way, she decides to visit Bernhard in Austria. She attempts to start a relationship with him and thereby finds herself.

Premiere: 23. September 2000
Premiere location: Nederlands Film Festival Utrecht

TrailerTrailerTrailer
In production
In cinemas now
New release
No items found.
  1. Regisseur: Frouke Fokkema
  2. Drehbuchautor: Frouke Fokkema
  3. Kamera: Wolfgang Simon
  4. Schnitt: August Verschueren
  5. Musik: Ton van der Meer
  6. Produzenten: Ernst Hoffer, Erich Lackner, Matthijs van Heijningen
  7. Produktionsfirma: Lichtspiel Filmproduktion, Lotus-Film GmbH, Sigma Pictures NL
  8. Besetzung: Therese Affolter, Joachim Bissmeier, Jan Decleir, Thom Hoffman, Peer Mascini, Inge Rosenberg, Dimme Treurniet, Willeke van Ammelrooy, Tamar van den Dop
Team
  1. Director: Frouke Fokkema
  2. Screenwriter: Frouke Fokkema
  3. Cinematographer: Wolfgang Simon
  4. Editor: August Verschueren
  5. Music: Ton van der Meer
  6. Producers: Ernst Hoffer, Erich Lackner, Matthijs van Heijningen
  7. Production company: Lichtspiel Filmproduktion, Lotus-Film GmbH, Sigma Pictures NL
  8. Cast: Therese Affolter, Joachim Bissmeier, Jan Decleir, Thom Hoffman, Peer Mascini, Inge Rosenberg, Dimme Treurniet, Willeke van Ammelrooy, Tamar van den Dop
Credits
  1. Filmformat: 35 mm (1,85)
  2. Produktionsjahr: 2000
  3. Laufzeit: 95
  4. Länder: Österreich, Deutschland, Niederlande
  5. Sprachen: Deutsch, Holländisch
  6. Untertitel: Deutsch, Englisch
Technische Daten
  1. Film format: 35 mm (1,85)
  2. Production year: 2000
  3. Runtime: 95
  4. Countries: Österreich, Deutschland, Niederlande
  5. Languages: Deutsch, Holländisch
  6. Subtitles: Deutsch, Englisch
Technical data
Auszeichnungen
  • Diagonale 2001
  • Nederlands Film Festival Utrecht
Awards
  • Diagonale 2001
  • Nederlands Film Festival Utrecht
Festivals
Festivals

Der Umweg

Dieser Film ist nicht im regulären Handel erhältlich. Sie können ihn jedoch bei uns auf DVD bestellen.
Die Kosten betragen EUR 20,00 (zuzüglich Versandkosten - Abholung möglich).

Bitte füllen Sie das Formular aus, wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns innerhalb weniger Werktage bezüglich der Abwicklung mit Ihnen in Verbindung setzen.
Fehler

The Detour

This movie can not be purchased in shops. However, you can order a DVD directly from us.
The costs amount to EUR 20,00 (plus shipping costs - collection possible).

Thank you for your request!

We will contact you within the next working days regarding the handling.
Error