Back
Back

Bilder einer Ausstellung

Pictures of an Exhibition

Dokumentarfilm TV
Feature film
Feature film TV
Feature film | 3D
Documentary
Documentary TV
Documentary | 3D
|
Ulrich Seidl
|
1996
WebsiteKino-FinderFind a cinemaDVDDVDDVDBlu-rayiTunesFlimmit

Die Prämisse: Die Gegenwartskunst verunsichert ihre Betrachter - Laien wie Kunstexperten - und kann oftmals nur mit Erklärungshilfen verständlich gemacht werden. Der Film stellt nun den Betrachter dieser Gegenwartskunst in den Mittelpunkt. Ausstellungs-, Galerien- und Museumsbesucher kommen, ganz im Gegensatz zur üblichen Kunstkritik zu Wort und sprechen über Bilder, Objekte, Installationen oder Performances aus ihrer persönlichen Sichtweise und ganz nach Gefühl. Durch diese persönlichen Deutungen, verbunden mit der Weltanschauung des Betrachters, eröffnet sich ein anderer Blick auf die Kunst(welt). Ein kritischer Blick in mehrfacher Hinsicht: Ein Spiegelbild der Kunst, wenn auch bruchstückhaft, ein Spiegelbild der Welt des Normalbürgers, und nicht zuletzt ein Spiegelbild unserer Zeit.
Der Film spürt anhand der Interpretationsversuche des "normalen" Kunstbetrachters den Stellenwert der Kunst im alltäglichen Leben nach und erkundet ihre Bedeutung: Kunst als Reflexion unserer gesellschaftlichen Realität oder als Ausdruck egomanischer Selbstdarstellung; Kunst als ästhetischer Genuss; Kunst als Unterhaltung und Spaß; aber auch Kunst als Flucht in eine schönere und harmonischere Welt.

Premiere: 17. Dezember 1996

The premise: Contemporary Art intimidates its spectators.
Using the interpretations of "normal" art viewers the film explores the place value and the meaning of works of art in everyday life: art as reflexion of social reality or as expression of egomanic showmanship, art as aesthetic pleasure, art as entertainment and fun or art as a refuge into a better and harmonic world.

Premiere: 17. Dezember 1996

TrailerTrailerTrailer
In production
In cinemas now
New release
No items found.
  1. Regisseur: Ulrich Seidl
  2. Kamera: Peter Zeitlinger
  3. Schnitt: Walter Andreas Christen
  4. Produktionsleiter: Max Linder
  5. Produzent: Erich Lackner
  6. Produktionsfirma: Lotus-Film GmbH
Team
  1. Director: Ulrich Seidl
  2. Cinematographer: Peter Zeitlinger
  3. Editor: Walter Andreas Christen
  4. Executive producer: Max Linder
  5. Producer: Erich Lackner
  6. Production company: Lotus-Film GmbH
Credits
  1. Filmformat: BetaSP
  2. Produktionsjahr: 1996
  3. Laufzeit: 45
  4. Länder: Österreich
  5. Sprachen: Deutsch
  6. Untertitel: Deutsch, Englisch
Technische Daten
  1. Film format: BetaSP
  2. Production year: 1996
  3. Runtime: 45
  4. Countries: Österreich
  5. Languages: Deutsch
  6. Subtitles: Deutsch, Englisch
Technical data
  • Österreichischer Volksbildungspreis 1996
Auszeichnungen
  • Österreichischer Volksbildungspreis 1996
Awards
  • 10. International Documentary Festival Amsterdam (IDFA)
  • 27. International Film Festival Rotterdam
Festivals
  • 10. International Documentary Festival Amsterdam (IDFA)
  • 27. International Film Festival Rotterdam
Festivals

Bilder einer Ausstellung

Dieser Film ist nicht im regulären Handel erhältlich. Sie können ihn jedoch bei uns auf DVD bestellen.
Die Kosten betragen EUR 20,00 (zuzüglich Versandkosten - Abholung möglich).

Bitte füllen Sie das Formular aus, wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden uns innerhalb weniger Werktage bezüglich der Abwicklung mit Ihnen in Verbindung setzen.
Fehler

Pictures of an Exhibition

This movie can not be purchased in shops. However, you can order a DVD directly from us.
The costs amount to EUR 20,00 (plus shipping costs - collection possible).

Thank you for your request!

We will contact you within the next working days regarding the handling.
Error